Ein Pferd als Partner beim Coaching & Training

Was ist das Besondere daran ein Pferd in Trainings und Coaching einzusetzen?

Pferde können wir nicht belügen, sie erkennen wenn der äußere Ausdruck nicht mit dem Inneren übereinstimmt. Dadurch kann der Mensch erkennen, dass er nicht kongruent ist und hat die Chance seine Absicht zu überdenken. Beim Coaching mit Pferden können wir Menschen ein direktes und ehrliches Feedback, über die Wirkung von Mimik, Gestik und Verhalten erhalten. Diese Form der Kommunikation unterscheidet nicht zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sodass Pferde immer zeitnah und situationsgebunden reagieren. Dadurch hat man beim pferdegestützten Coaching die Möglichkeit eine unmittelbare Reaktion darüber zu erhalten, wie das eigene Verhalten gerade wirkt.

Unsere körpersprachlichen Signale, die uns häufig nicht bewusst sind, werden von Pferden instinktiv aufgenommen und verarbeitet. Sie zeigen durch ihre Körpersprache, z.B. durch Ohrenspiel und Körperhaltung, ihre Zu- und Abwendung äußerst deutlich. Vertrauen und eindeutige Kommunikation ist erforderlich, damit Pferden eine Person des Führenden akzeptieren.
Weil Pferde nur sehr eindeutig kommunizieren können, ist ein Widerspruch in der Kommunikation, wie sie beim Menschen vorkommen kann, wenn Aussage und Ausdruck nicht übereinstimmen (Inkongruenz), von vornherein völlig ausgeschlossen. Pferde sind stets aufrichtig in ihrem Verhalten.

Pferde verfügen über Verhaltenseigenschaften, die für Menschen von großer Bedeutung sind. Im Allgemein können Menschen Begegnungen mit Tieren, wie z.B. beim Coaching mit Pferden, dabei helfen, sich über ihre nonverbale Kommunikation bewusst zu werden und diese zu reflektieren. Hierdurch kann man eine achtsame Kommunikation und Sensibilität für die Mitmenschen im Alltag entwickeln.
Beim Coaching mit Pferden kann man erleben, wie man durch respektvolles Miteinander und Einhalten simpler Kommunikationsstrukturen, die Gelegenheit hat Beziehungen auf der Basis Vertrauen einzugehen und gemeinschaftliche Flow-Erfahrungen zu machen. Das Pferd kann man als einen natürlichen Spiegel beschreiben, der uns Dinge klarer zeigt und dadurch ermöglicht individuelle Themen, die möglicherweise unsichtbar waren oder unterdrückt wurden, anzuschauen und anzunehmen.

Das Bewusstwerden unserer alten Glaubenssätze und Verhaltensmuster und das Annehmen wie es im Moment ist, ermöglichen uns erste Veränderungen zu bewirken. Pferde sind sehr soziale Wesen, die in einer Herde mit klaren Strukturen leben. Sie sind empathisch und lassen sich nicht von Äußerlichkeiten blenden. Sie leben im Hier und Jetzt, sind spontan und nicht nachtragend. Wir haben dadurch immer die Chance unser Verhalten unmittelbar zu verändern und dadurch eine andere Antwort zu erhalten.